Seminar am 4.+5. Mai 2020 in Hannover

EIN SEMINAR FÜR PERSÖNLICHE ENTWICKLUNG, GUTE KOMMUNIKATION UND WACHSTUMSORIENTIERTE FEEDBACKKULTUR IN ORGANISATIONEN.

Seminar am 4.+5. Mai 2020 in Hannover. In diesem Seminar geht es darum, wie man selbst schlecht vermitteltes Feedback souverän annehmen und daraus spannende Dinge lernen kann.
Feedback ist wichtig für die eigene professionelle Entwicklung. Untersuchungen zeigen, dass Personen, die nach Feedback fragen, bessere Bewertungen ihrer Leistung erhalten und zufriedener sind. Doch wenn wir Listen erstellen mit unbeliebten Gesprächen, dann hat Feedback geben und nehmen immer einen prominenten Platz. Was ist an Feedback so unangenehm? Im Seminar betrachten wir diese Mechanismen ganz systematisch: Welche Auslöser für unangenehme Situationen gibt es? Wie äußern sie sich? Und wie kann man sich ganz konkret Verhalten?
Unternehmen investieren viel in die Fortbildung von Führungskräften und Mitarbeitenden, so dass sie lernen, wie man richtig Feedback gibt. Doch es liegt in der Natur der Sache, dass letztlich immer der Empfänger oder die Empfängerin des Feedbacks entscheidet, ob es seine Wirkung erzielt. Im Seminar „Danke für das Feedback“ lernen die Teilnehmenden daher, selbst aus schlecht übermitteltem Feedback zu lernen und es für die eigene Weiterentwicklung zu nutzen. Der Fokus auf einem Training der Feedbacknehmer anstelle der Feedbackgeber führt zu einem völlig neuen, sich weiter verstärkenden Wirkungskreis: Ein Growth Mindset wird in Gang gesetzt; die wichtigste Voraussetzung für nachhaltigen Erfolg. Weitere Information und Anmeldung unter